Jannis Zotos (Berlin) kommt zu drei Konzerten nach Griechenland! - Freitag 27. Juli,   22.00 Uhr im “Fougaro” in Nafplio - Sonnabend, 28. Juli 21.30 in Tolo - Sonntag, 29. Juli, 21.00 Uhr in                         Xiropigado im Rahmen der Sommerkonzerte. Jannis Zotos, der in Berlin lebende griechische Komponist und Musiker, den seit 1980 eine enge musikalische und persönliche Freundschaft mit Mikis Theodorakis verbindet, kommt, nach langer Zeit in diesem Sommer fü̈r einige wenige Konzerte nach Griechenland. Er wird Lieder seiner letzten CDs spielen („Siganes Phones tis Mnimis“ – lyrics by Mikis Theodorakis, „Amour fou“ – lyrics by Maria Polidouri / Kostas Karyotakis und „Zotos sings Theodorakis“).  Begleitet wird er von der Cellistin Dalai Theofilopoulou, Dietrich Petzold, Violine/Viola, der Sängerin Ani Wilms und dem Percussionisten Thanassis Zotos.  Ο Γιάννης Ζώτος, ο Έλληνας συνθέτης και μουσικός με έδρα το Βερολίνο, ο οποίος έχει στενή μουσική και προσωπική φιλία με τον Μίκη Θεοδωράκη από το 1980, έρχεται στην Ελλάδα για μερικές συναυλίες μετά από πολύ καιρό αυτό το καλοκαίρι. Θα ερμηνεύσει τραγούδια από τα τελευταία του  CD("Siganes Phones tis Mnimis" – στίχοι του Μίκη Θεοδωράκη, "Amourfou" – στίχοι Μαρίας Πολυδούρη / Κώστας Καρυωτάκης και "Ζώτος τραγουδάει Θεοδωράκης").  Γιάννης Ζώτος  – Φωνή/Κιθάρα, Δαλάι Θεοφιλοπούλου – βιολοντσέλο, Θανάσης Ζώτος – φωνητικά/κρουστά,  Ani Wilms – φωνή,  Dietrich Petzold  – βιολί/βιόλα    Jannis Zotos, the Berlin-based Greek composer and musician, who has a close musical and personal friendship with Mikis Theodorakis since 1980, will come this summer to Greece after a long time for a few concerts. He will play songs from his last CD's ("Siganes Phones tis Mnimis" – lyrics by Mikis Theodorakis, "Amour fou" – lyrics by Maria Polidouri / Kostas Karyotakis and "Zotos sings Theodorakis").  He will be accompanied by cellist Dalai Theofilopoulou, the singer Ani Wilms, Dietrich Petzold, Violine/Viola and the percussionist Thanassis Zotos.   Jannis Zotos ist ein in Berlin lebender griechischer Musiker und Komponist. Er studierte klassische Gitarre an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin. 1980 kam es zur ersten Begegnung mit dem Komponisten Mikis Theodorakis. Daraus folgte eine über 25jährige Zusammenarbeit und bis heute anhaltende Freundschaft. Zotos instrumentierte CD-Produktionen von Theodorakis und leitete sein europäisches Orchester bei Konzerten weltweit. Des weiteren konzertierte er mit Maria Farantouri, George Dalaras, Dimitra Galani, Elli Paspala, Maria Dimitriadi, Petros Pandis. 1990 gründet er die Kompania „Z“ (Zotos Kompania), eine Rembetiko Band, bestehend aus griechischen, deutschen und türkischen Musikern, welche Elemente des Rembetiko und der Asia Minor Music, als auch griechischer traditioneller Musik mit Jazz und freier Improvisation verbindet. Hier spielt er vorwiegend Bouzouki und Oud. Ab 2002 beginnt Jannis Zotos, der Tradition griechischer Komponisten folgend, Lyrik griechischer Dichter zu vertonen.  Es entstanden die Alben „Die leisen Stimmen der Erinnerung“ nach Gedichten von Mikis Theodorakis und   „Amour fou“ nach Gedichten von Maria Polidouri und Kostas Karyotakis.  Weiterhin vertonte er Gedichte von Jannis Ritsos, Odysseas Elytis, Manos Elfteriou, Theodoris Gonis.  Zum 90. Geburtstag von Theodorakis veröffentlichte Zotos ein Tribute Album „Zotos sings Theodorakis“, auf dem er sich nur mit einer elektrischen Gitarre begleitet. Derzeit arbeitet Jannis Zotos an seinem neuen Album nach Gedichten von Giogos Seferis. Mai 2018